Blog

In Hamburg wollen wir das Ruder herumreißen!

Am kommenden Wochenende geht es für den WurzenAchter in die „Alsterkrug-Arena“ nach Hamburg. Am zweiten Renntag der 1. Ruder-Bundesliga 2017 wollen wir hier nach unserem verpatzten Saisonauftakt in Frankfurt vor 3 Wochen das Ruder herumreißen und endlich zeigen, was das Team von der Mulde wirklich drauf hat.

Obwohl in Frankfurt am Ende nur Platz 8 zu Buche stand, hat uns der 1.Renntag als Team deutlich nach vorn gebracht. Wir sind von Rennen zu Rennen besser geworden und haben zum Schluss als Mannschaft gut funktioniert. Diesen Schwung haben wir mit in das Training der vergangenen Wochen genommen in denen der Fokus unserer Bemühungen besonders auf der Wettkampfhärte lag. Auch unsere Neuzugänge, die sich bereits in Frankfurt beweisen konnten, haben sich gut ins Team integriert. Speziell am vergangen Wochenende an dem ein intensives Trainingslager anstand, haben wir uns geschlossen als Mannschaft noch einmal gemeinsam gequält. „Wir haben einen guten Rhythmus im Boot und auch der notwendige Biss war in jeder Einheit spürbar. In Hamburg geht`s nach vorn!“, so das Fazit von Kapitän Alexander Schmidt.

Wir sind guter Dinge, dass in Hamburg endlich der Knoten platzt und wir einen ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen. Dafür werden wir auf jeden Fall wieder alles geben und um jede hundertstel Sekunde kämpfen. Los geht es mit dem Zeitfahren am Samstag den 17.06.2017 um 11:36 Uhr gegen den Hauptstadtsprinter DWB-Holding aus Berlin. Daumen drücken ist dabei ausdrücklich erwünscht!

Wir freuen uns auf tolle und spannende Rennen und hoffen auf ein gelungenes Wochenende in Hamburg!

Der WurzenAchter