Blog

Der WurzenAchter wird erstklassig!

Der WurzenAchter wird erstklassig!

Das Saisonfinale der PRODYNA Ruder-Bundesliga führte den WurzenAchter am vergangenen Wochenende nach Hamburg auf die Binnenalster. Vor dieser wunderschönen Kulisse hieß es für das Team von der Mulde noch einmal alle Reserven mobilisieren, denn hier sollte der direkte Aufstieg in die erste Liga perfekt gemacht werden. Bereits über die vergangenen vier Renntage konnten wir beweisen, dass der Ruderachter aus unserem kleinen sächsischen Örtchen mit den Clubs aus den Großstädten Deutschlands nicht nur mithalten sondern auch gegen diese gewinnen kann. Gut gelaunt reisten wir als Tabellen-Zweiter in die Hansestadt, um dort erneut die Wurzen-Fahne im Kampf um die Medaillen hoch zu halten.
Los ging es wie immer mit dem Zeitfahren in dem es gegen den LingenAchter, vor allem aber gegen die Zeit, ging. Das direkte Duell konnten wir zwar gewinnen, allerdings hatten wir auf Grund von Wind und Wellen einige technische Schwierigkeiten, was unsere Zeit ein wenig drückte. Als Zeitfahr-Fünfter ging es für uns als nächstes gegen den Achter aus Hannover. Auch dieses Rennen lief für uns nicht optimal, aber nichts desto trotz konnten wir unser Boot die „Stadt Wurzen“ als erster über die Ziellinie schieben.
Nach diesen beiden durchwachsenen Rennen stand uns im Viertelfinale mit dem Sparkassen Gießen-Achter allerdings ein härterer Gegner gegenüber, denn die Hessen waren ebenfalls im Aufstiegskampf dabei. In diesem Lauf erwischten wir einen richtig guten Start und schoben uns gleich zu Beginn deutlich vor. Diesen Vorsprung ließen wir uns bis ins Ziel auch nicht mehr nehmen. Ab jetzt stand fest, nächstes Jahr ist der WurzenAchter erstklassig!
Mit dieser Gewissheit im Rücken ging es im Halbfinale gegen den bärenstarken DWB-Holding Achter Berlin, der nach unserem Sieg gegen Gießen nun ebenfalls als dritter Aufsteiger feststand. Gegen das Team aus der Hauptstadt mussten wir uns in Hamburg klar geschlagen geben. Anschließend ging es im kleinen Finale gegen den Sparkasse-Weserbergland-Achter um Platz 3 und 4. Hier gelang uns noch einmal ein starkes Rennen mit einem klaren Sieg. Somit verabschieden wir uns mit einem dritten Platz in der Tages- bzw. einem zweiten Platz in der Gesamtwertung aus der 2.PODYNA Ruder-Bundesliga. Diese Saison verlief für uns richtig toll und wir freuen uns schon sehr auf die 1.Liga nächstes Jahr.

Die Ruder-Bundesliga ist für uns Sportler ein riesen Spektakel und eine einmalige Erfahrung. Wir sind alle Hobby-Sportler und haben im Rahmen der RBL dank der Unterstützung durch Sponsoren, Verein sowie anderer Helfer die Chance vor tollen Kulissen und zahlreichen Zuschauern Wettkämpfe zu bestreiten. An dieser Stelle noch einmal ein riesiges Dankeschön im Namen aller Sportler des WurzenAchter an all unsere Unterstützer! Bis bald,
der WurzenAchter.

Unser Video vom Renntag in Hamburg

Beitrag in der Leipziger Volkszeitung vom 15.09.2015 Seite 1 Seite 2

_1523128 _1523133_1523927 DSC_4613 DSC_4601 DSC_4597 DSC_4588 DSC_2158  DSC_214911951698_1033869396665553_5040347543815322177_o 11229908_1033869393332220_858645874771365662_o                 _1525823 _1525610 _1525608 _1524500  _1523917 _1523911 _1523907 _1525827 _1525825_1526090_1526096_1526097_1526094_1526093_1526111_1526114DSC_5062_1523131_1525902_1526125_1526127_1526129_1526130_1526157Tabelle

Fotos: Alexander Pischke